22.08.2017

Interview mit Patrick Graichen: Abgabensystem reformieren!

Solarthemen+plus. Patrick Graichen ist Direktor der Agora Energiewende. Agora hat eine Studie zur Reform des Abgaben- und Umlagensystems im Energiebereich erar­bei­tet. Im Solarthemen-Interview erläutert Graichen mögliche Strategien.

Solarthemen: Sie sind nicht der erste, Herr Graichen, der Vorschläge macht, wie man die EEG-Umlage reduzieren könnte. Was ist der Kern Ihres Ansatzes?

Patrick Graichen: Wir haben keinen Vorschlag gemacht, sondern nur eine Grundlagenstudie vorgelegt, die im ersten Schritt die Notwendigkeit zu Handeln und im zweiten Schritt die verschiedenen Handlungsoptionen darstellt. Wir haben ja die paradoxe Situation, dass wir Strom immer sauberer machen, aber gleichzeitig immer teurer. Dadurch verschieben sich die relativen Preise: Heizöl und Benzin werden gegenüber Strom relativ billig. Damit wird die Idee, Energiewende sektorübergreifend zu machen, unmöglich. Deshalb kommt die Politik an dem Thema in der nächsten Legislaturperiode nicht vorbei. Es geht übrigens weniger darum, Stromkunden zu entlasten. Aber wenn Heizöl billig und Strom teuer ist, kriegt man die Wärmewende nicht hin. Und auch Elektroautos sind beim derzeitigen Preisverhältnis zwischen Strom und Sprit nicht interessant.

Was sind die Handlungsoptionen?

Loggen Sie sich ein, um als AbonnentIn Alles zu lesen. Hier ist das Login.

Interview: Andreas Witt

Foto: Agora Energiewende,