25.07.2017

Nachrichten

Neue Förderung für Wärmenetze 4.0

Manches Bioenergiedorf heizt schon mit 100 Prozent erneuerbarer Energie einschließlich Solarwärme. Von einem „Wärmenetz 4.0“ erwartet der Bund zusätzlich Sektorenkopplung, niedrige Netztemperaturen, saisonale Speicherung und eine Begrenzung des Biomasseanteil.

Solarthemen+plus. Der Bund hat ein neues Förderprogramm für „Modellvorhaben Wärmenetzsysteme 4.0“ aufgelegt. Die in der vergangenen Woche im Bundesanzeiger veröffentlichte Richtlinie gilt seit dem 1. Juli. Förderfähige Netze müs­sen mindestens 50 Prozent des Jahreswärmebedarfs aus erneuerbaren Energien oder Abwärme beziehen. ... Im Abo alles lesen »

Windgas gegen die „kalte Dunkelflaute“

Solarthemen+plus. Eine von Greenpeace Energy beauftragte Studie des Berliner Instituts Energy Brainpool hat die sogenannte „kalte Dunkel­flau­te“ untersucht. In dieser wetterbedingten Situation produzieren über mehrere Wochen Windkraft- und Solaranlagen zu wenig Strom, um die zugleich kältebedingt hohe Nachfrage zu decken. ... Im Abo alles lesen »

Mieterstromgesetz für Quartiere geöffnet

Solarthemen+plus. Der Bundestag wird heute abend das Mieterstrom­gesetz, mit dem das EEG modifiziert wird, beschließen. Gegenüber dem ursprünglichen Entwurf der Bundesregierung wird es trotz erheblicher Kritik von Opposition und Verbänden nur geringfügige Ände­rungen geben. Foto: Berliner Energieagentur Im Abo alles lesen »