24.09.2018

Baunatal – Deponie wird autark versorgt

BaunatalSolarbundesliga: Die Stadt hat den solaren Winterschlaf ausgesetzt. Im Dezember ging eine 30 Kilowatt Solarstromanlage auf dem Dach der Musikschule ans Netz. „Eine örtliche Bank betreibt sie, die Stadt hat die Dachfläche zur Verfügung gestellt“, so der Energiebeauftragte Markus Mannsbarth. Eine Leuchtdioden-Anzeige verdeutlicht den Ertrag.

Im November ist auf dem Gebäude der Erdaushubdeponie Baunatal außerdem eine netzunabhängige Solarstromanlage installiert worden. Mannsbarth: „Bisher sorgte allein ein Dieselaggregat für Strom, da die Deponie zu weit vom nächsten Netzknotenpunkt entfernt ist.“ Mit der Photovoltaikanlage sei eine autarke Stromversorgung möglich. Das System bedient ein kleines Wechselstromnetz mit einer Leistung von 3,3 Kilowatt. Seit Juli 2005 gibt es in der hessischen Kommune ein eigenes Förderprogramm mit einem zinslosen Darlehen von bis zu 5000 Euro pro Solarwärme- oder Solarstromanlage.

Foto: Markus Mannsbarth