Liga-Tagebuch: Die Liga wächst!

Liga-News 29: Die Solarbundesliga wächst, in den ersten beiden Monaten des Jahres stieg die Zahl der Mitspieler weiter, mit dabei sind nun 827 Kommunen, zusätzlich beteiligen sich 469 Ortsteile.

Änderungen an den vorderen Platzierungen gab es – so kurz nach der Herbstmeisterschaft – nur wenige. Die wichtigste: Es gibt einen Führungswechsel bei den Ortsteilen. An der Spitze steht nun der Heilsbronner Ortsteil Neuhöflein mit stolzen 1.682 Ligapunkten. In dem 80-Einwohner-Dorf sorgen insgesamt 400,49 KW Solarstromanlagen für die Punkte, dazu kommen noch 20 qm Solarwärme.

In der Solarbundesliga machten Neuling Frestedt aus Schleswig-Holstein (252 Punkte, Platz 13) und das bayrische Kirchweidach (um 83 auf 241 Punkte, Platz 14) die größten Sprünge in Richtung Top-10.

Check Also

Akzeptanzstudie Mieterstrom

Solarthemen+plus. In der Bevölkerung ist Mieterstrom weitgehend unbekannt, zeigt eine Studie der Stadtwerkegruppe ASEW.