Windparks sind harmlos

Solarthemen 246: Nach Ansicht von Wissenschaftlern haben Offshore-Windparks kaum ökologische Auswirkungen auf die maritime Flora und Fauna. Zu diesem Ergebnis kamen mehrere Studien, mit denen die dänische Energiebehörde, die dänische Wald- und Naturschutzagentur sowie die beiden Energieversorger Vattenfall und Dong mögliche Auswirkungen der beiden großen dänischen Offshore-Windparks Horns Rev und Nystedt auf Fische, Säugetiere, Vögel sowie am Meeresgrund existierende Pflanzen- und Tierarten sechs Jahre lang haben untersuchen lassen.

Die Kosten in Höhe von elf Millionen Euro konnten die Energieunternehmen auf ihre Kunden umlegen. Ein international mit Meeresexperten verschiedener Fachrichtungen besetzter Beirat begleitete die bisher aufwändigste Untersuchung zu Wirkungen maritimer Windfarmen auf die Umwelt.

Dabei zeigte sich zum einen, dass die Geräusche bei den Rammarbeiten Robben und Tümmler durchaus in die Flucht schlagen. Nach geraumer Zeit kehren die Tiere aber in ihre angestammten Lebensräume zurück. Gering ist das Kollisionsrisiko von Vögeln, die von den Rotoren erschlagen werden. Die beauftragten Ornithologen fanden beim Windpark Nystedt 45 tote Tiere, was einer Quote von 0,02 Prozent aller gezählten Vögel …

Den kompletten Beitrag lesen Sie in den Solarthemen 246.

Bestellen Sie doch die aktuelle Ausgabe der Solarthemen als kostenloses Probeheft.

Wollen sie gezielt diese Ausgabe, können Sie sie für 6 € incl. Versandkosten unter vertrieb@solarthemen.de bestellen. Vergessen Sie nicht ihre Adresse und die entsprechende(n) Ausgabennummer(n) mitzuschicken.

Check Also

Solarthermie wächst wieder

Solarthemen+plus. Im Jahr 2018 konnte die Solarwärmebranche in der Europäischen Union 8,4 Prozent mehr Kollektoren …