Kreativ-Werkstatt für Klimaschutz

Solarbundesliga: Eine Klimaschutz-Kreativ-Werkstatt für Umwelt- und Energieberater, Akteure aus Agenda 21-Gruppen sowie Aktive aus Bürgerinitiativen findet am 3. und 4. Dezember im Ka Eins in Frankfurt statt.

Die Deutsche Umwelthilfe und das ECOLOG-Institut wollen dort das Handwerkszeug für eine effektive, zielgruppengerechte Kommunikation vermitteln. Im Mittelpunkt stehen soziale Milieus und ihre Einstellungen zu Erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und Mobilität. Praktische Beispiele aus Kommunen und Verbänden illustrieren, mit welchen Methoden welche Gruppen angesprochen werden können. Die Teilnehmer entwickeln außerdem eigene Kommunikationskonzepte.

Weitere Informationen gibt es im Internet auf der Seite http://www.21-kom.de/index.php?id=klimaschutz. Dort sind auch Anmeldungen möglich, die Kosten betragen 75,00€ (50,00€ erm.) inkl. Verpflegung und Material an beiden Tagen.

Check Also

Solarthermie wächst wieder

Solarthemen+plus. Im Jahr 2018 konnte die Solarwärmebranche in der Europäischen Union 8,4 Prozent mehr Kollektoren …