Marburg: Solare Nutzungspflicht

MarburgSolarbundesliga: Marburg setzt bei der Förderung erneuerbarer Energien auf eine neue Strategie. Bei Neubauten sowie bei Änderungen im Gebäudebestand soll vorrangig die Nutzung der solaren Strahlungsenergie für Heizungszwecke eingebunden werden. „Die Satzung ‚Verbindliche Nutzung der Solarenergie in Gebäuden‘ befindet sich gerade im parlamentarischen Abstimmungsprozess“, so Bürgermeister Dr. Franz Kahle (Foto).

Sie soll im Oktober in Kraft treten. In Sachen Solarsport sind die Hessen aber schon länger aktiv. So baute die gemeinnützige Wohngsbau GmbH zusammen mit der Stadt Marburg seit 2003 auf acht kommunalen Schuldächern Photovoltaik-Anlagen als Bürgersolaranlagen. In der Solarbundesliga hat Marburg derzeit 26 Punkte.

Foto: Stadt Marburg

Check Also

Neue Bundesförderung BEG wird etwas klarer

Solarthemen+plus. Zur Reform der Förderprogramme für Energieeffizienz und erneuerbare Energien im Gebäudebereich hat das zuständige …