Gemeinsame Forschung für günstige Speicher

Versuchsanlage für Flüssigmetalle am KIT. Sie eignen sich zur Übertragung hoher Wärmeleistungen und in Energiespeichern.

Solarthemen 508. Das KIT, das DLR und die Universität Stuttgart planen den Bau einer Forschungs­anlage, mit der kostengünstige und nahezu verlustfrei arbeitende Speicher entwickelt werden sollen.  

Loggen Sie sich ein, um als AbonnentIn Alles zu lesen. Hier ist das Login.

Text: Andreas Witt

Check Also

Thorsten Müller im Interview: Mehr Freiheit für das Parlament

Thorsten Müller ist Vorsitzender der Stiftung Umwelt­energierecht, die sich mit dem Rechtsrahmen der Energiewende beschäftigt. …