Ultranet-Leitung kommt weiter

Solarthemen 511. Am Montag dieser Woche hat die Bundesnetzagentur die Bundesfachplanung für den ersten Abschnitt der Stromleitung „Ultranet“ abgeschlossen, eine der fünf großen Stromautobahnen vom Norden in den Süden. Die Leitung verläuft von Osterath in Nordrhein-Westfalen nach Philippsburg in Baden-Württemberg. Bei dem Projekt wird zum ersten Mal eine Gleichstromleitung mit einer Drehstromleitung auf denselben Masten kombiniert. Die Leitung soll 2023 in Betrieb gehen.

Check Also

Interview mit Peter Stratmann (Bundesnetzagentur): „Das Marktstammdatenregister ist wunderschön“

Peter Stratmann leitet das Referat für Erneuerbare Energien der Bundesnetzagentur. Er ist unter anderem für …

Schreibe einen Kommentar