EEG verfolgt auch „ausgeförderte“ Anlagen

Für PV-Anlagen aus den 1990er Jahren könnte das EEG nach dem Förderende zum Bumerang werden. Das fortdauernde Recht auf Einspeisung könnte mit praktisch unerfüllbaren Hürden ökonomisch verstellt werden.

Solarthemen+plus. In einem Fachgespräch der Clearingstelle EEG wurden gestern in Berlin Perspektiven für Anlagen erörtert, die nach 20 Jahren aus der Förderung durch das Erneuer­bare Energien-Gesetz herausfallen.

Loggen Sie sich ein, um als AbonnentIn Alles zu lesen. Hier ist das Login.

Foto: SFV

Check Also

Niederspannungsrichtlinie erleichtert „Balkon-Solar“

Solarthemen+plus. Am 27. April ist nach einer Übergangsfrist die neue VDE-Richtlinie für Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz …