HIT: Wie der Ökostrommarkt schrittweise das EEG ersetzen soll

Solarthemen+plus. Das Hamburg-Institut (HIT) hat im Auftrag des Öko­strom­­anbieters Lichtblick SE in einer Studie Alternativen zur heutigen Förderung über das EEG erar­beitet. Der freiwillige Ökostrommarkt soll demnach zum Treiber der Energiewende werden.

Loggen Sie sich ein, um als AbonnentIn Alles zu lesen. Hier ist das Login.

Check Also

Thorsten Müller im Interview: Mehr Freiheit für das Parlament

Thorsten Müller ist Vorsitzender der Stiftung Umwelt­energierecht, die sich mit dem Rechtsrahmen der Energiewende beschäftigt. …