Naturstrom kauft alte Windparks

Mit dem Kauf von sieben Anlagen des Windparks Eselsberg bei Trendelburg, die bisher von einer Bürgerenergiegesellschaft betrieben wurden, beginnt sich die Naturstrom AG nach eigenen Angaben auf den Umbruch ab 2021 einzustellen, wenn jährlich tausende Windenergieanlagen aus dem EEG fallen. Wenn die Anlagen ab dem 1.1.2021 keine Vergütung mehr erhalten, will der Ökostrom-Anbieter fünf der Anlagen weiterbetreiben und mit dem erzeugten Strom die eigenen Kunden beliefern, zwei werden durch eine moderne Anlage repowert.

Check Also

Interview mit Peter Stratmann (Bundesnetzagentur): „Das Marktstammdatenregister ist wunderschön“

Peter Stratmann leitet das Referat für Erneuerbare Energien der Bundesnetzagentur. Er ist unter anderem für …

Schreibe einen Kommentar