Forschung & Technik

Powerhäuser tauschen Wärme mit dem Netz

Solarthemen 493. In Berlin-Adlershof ermöglicht der Wärme­netzbetreiber BTB durch einen Net-Metering-Vertrag für das Fernwärmenetz die Einbin­dung eine solarthermischen Großanlage. Text: Guido Bröer Foto: Süß/HOWOGE

Im Abo alles lesen »

ISE unter neuer Leitung

Neue Doppelspitze im ISE: Andreas Bett und Hans-Martin Henning

Solarthemen 493. Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme hat nach mehr als einjähriger Neubesetzungszeit jetzt eine Doppelspitze. Andreas Bett (Foto links) und Hans-Martin Henning leiten das größte deutsche Institut im Bereich der erneuerbaren Energien nun offiziell seit dem 10. Juli. Foto: …

Im Abo alles lesen »

Regierung will Energie- und Klimafonds aufstocken

Solarthemen 493. Die Zuweisungen aus dem Bundeshaushalt an den Energie- und Klimafonds (EKF) sollen sich im kommenden Jahr auf 2,8 Milliarden Euro etwa vervierfachen. Insgesamt soll der Fonds um eine Milliarde Euro auf die Rekordhöhe von 4,2 Milliarden Euro wachsen.

Im Abo alles lesen »

EWE plant riesigen Redox-Flow-Speicher in Kavernen

Solarthemen 493. Die EWE Gasspeicher GmbH, eine hundertprozentige Tochter des Oldenburger Energieunternehmens EWE, plant, in einem Salzkavernenfeld in Ostfriesland die größte Redox-Flow-Batterie der Welt zu bauen.   Grafik: EWE Gasspeicher GmbH

Im Abo alles lesen »

Neues Institut in Erlangen

Solarthemen 493. Druckbare Photovoltaik und neue Technologien für Wasserstoff als Energiespeicher sind Schwerpunktthemen für das neue Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien (HI ERN), für das am Montag dieser Woche der erste Spatenstich zelebriert wurde. Foto: HI ERN/Kurt Fuchs

Im Abo alles lesen »

Neue Förderung für Wärmenetze 4.0

Manches Bioenergiedorf heizt schon mit 100 Prozent erneuerbarer Energie einschließlich Solarwärme. Von einem „Wärmenetz 4.0“ erwartet der Bund zusätzlich Sektorenkopplung, niedrige Netztemperaturen, saisonale Speicherung und eine Begrenzung des Biomasseanteil.

Solarthemen+plus. Der Bund hat ein neues Förderprogramm für „Modellvorhaben Wärmenetzsysteme 4.0“ aufgelegt. Die in der vergangenen Woche im Bundesanzeiger veröffentlichte Richtlinie gilt seit dem 1. Juli. Förderfähige Netze müs­sen mindestens 50 Prozent des Jahreswärmebedarfs aus erneuerbaren Energien oder Abwärme beziehen. …

Im Abo alles lesen »

Willi Vaaßen: Die Modulqualität muss besser werden

Willi Vaaßen ist  beim TÜV Rheinland Geschäftsfeldleiter für solare Energien. Dort ist er u.a. verantwortlich für die Prüfung und Zertifizierung von Solarmodulen sowie von Photovoltaikkraftwerken. Er befasst sich beim TÜV bereits seit 1980 mit der Photovoltaik. Mitte der 90er Jahre wurde dort …

Im Abo alles lesen »